Blog

Selbständigkeit: Das Heute ändern, dem Vergangenen danken

Was hätte ich in meinem Leben anders gemacht, wenn ich es im Voraus gewusst hätte …

Mich früher selbständig gemacht, war mein erster Gedanke. Aber irgendetwas fühlte sich früher noch nicht so 120 % stimmig für mich an. Also wartete ich und nutzte im Nebenerwerb all meine Stärken für den Ausbau meiner Tätigkeit als Social Media Marketing Beraterin und im Webdesign.

Zum Glück wissen wir im Voraus nicht, wie ein Vorhaben sich entwickelt. Sonst würden wir es eventuell gar nicht starten. 

Natürlich kann ich sagen, ich hätte mich sicher schon viel früher selbständig machen können. Aber nur meine Seele weiß, was gut für mich ist. Sie führt und lenkt mich. Mag für den einen oder anderen etwas „esoterisch“ klingen und ich gebe zu, ich wartete mehrere Tage, ob ich diesen Satz tatsächlich niederschreibe. Aber es ist für mich so stimmig.

Entscheidend ist, dass ich über den „Umweg“ einer Teilzeit-Anstellung und Selbständigkeit im Nebenerwerb meine Fähigkeiten und Stärken ausgebaut, sie besser kennenlernte und bewusster einsetzte. Wobei ich nochmal auf das Wort „Umweg“ eingehen will, es war „MEIN Weg“. (Symbolisch steht dafür auch das Bild. Es entstand an einem wunderbaren Tag im Sonnenschein in der Behringer Heide, während der Heideblüte.)

Alle Fragen dazu, ob ich vor 10 oder 5 Jahren dafür schon fähig gewesen wäre, hätte ich mit dem Erfolg mich früher selbständig machen können, etc., führen mich heute letztendlich nicht weiter.

Es war alles gut so, wie es war. Ich bin auch all den beruflichen Herausforderungen dankbar. Denn nur sie „formten“ mich dahin, wo ich heute stehe.

Ich habe folgende Tipps für dich an die Hand, wenn du eventuell an einem ähnlichen Weg und vor einer Entscheidung stehst.

Für alles gibt es einen stimmigen Zeitpunkt, einen rechten Ort und die Fügung von wirkungsvollen Faktoren

Tipps zum Lernen und für den Umgang mit „scheinbar“ fehlerhaften Entscheidungen:

  • Notiere dir auf, wie du dich vor einer Entscheidung fühlst
  • Wie du dich nach der Entscheidung fühlst
  • Beobachte nach einem gewissen Zeitraum nochmal von weiterer Distanz die Situation oder Entscheidung
  • Welche „Stellschrauben“ würdest du künftig verändern
  • Wen oder was würdest du künftig mit ins Boot für deine Entscheidung holen
  • Was veränderte sich in der Zwischenzeit
  • Welche Anpassungen wurden eventuell durchgeführt, mit welchem Erfolg.

Meine Vorlieben in der Selbständigkeit

Das Wichtigste ist mir bei meiner Tätigkeit, dass ich die Zeit für mich so nutze, wie es mir und meinem Körper gut tut.

Meine Leidenschaft hindert mich nicht, schon sehr früh morgens zu arbeiten oder spätabends.

Ich mag es, dass ich mir meine Zeit entsprechend selbst einteilen kann. Ich arbeite häufig bereits morgens um 6 Uhr oder noch früher, geht auch gerne abends ab 20 Uhr bis in die Nacht hinein. Dafür gibt es als Ausgleich einen Tag mal in der Woche, den ich für Außenkontakte und Berichte für mein eigenes Marketing nutze, wie beispielsweise die Fahrt mit dem Heide-Express oder eine E-Bike-Tour zum Barfußpark Egestorf.

Glaubenssätze neu denken

Während meiner eigenen Selbständigkeit habe ich im Nachhinein vieles über mich neu lernen und entdecken dürfen. Dazu gehörte eine neue Denkweise bei hinderlichen Glaubenssätzen.

Wer meint, im Business ist immer alles „Friede, Freude, Eierkuchen“, der irrt.

Es gibt sie auch bei mir: Die unbeliebten „Roten Knöpfe“, oder wie sie sich neu verfärben und von einem knalligen Rot über sanfteres Gelb zum ruhigen Grünton verändern.

Wie ich aus ihnen lernte

Mit einem Knopfdruck löst es eine Portion Stresshormone aus, man reagiert aufgebracht, ist wütend oder verärgert. Möglicherweise wird eine Person kritisiert, die jedoch sich nicht angesprochen fühlt und weist jegliches Feedback von sich. Oder es kommt vor, dass man selbst nicht kritisiert wird, aber es dennoch auf sich selbst bezieht.

Dagegen hilft erstmal „ausatmen“.

Im nächsten Schritt überprüfe ich mein Gefühl, wie fühle ich mich und was ist mein Bedürfnis. Ich äußere eine Bitte oder einen Wunsch an mich. Ich erkläre es meinem Gegenüber, bitte um Entschuldigung und bedanke mich für das Aufzeigen (das Spiegeln) meiner „Schwachstellen“.

Den letzten Punkt kann ich vielleicht nur wenigen Menschen anvertrauen. Doch in Gedanken kann ich es jederzeit mit jedem Menschen praktizieren.

Was ich nicht ändern will und worüber ich mich regelmäßig erneut freue,

  • dass ich seit über 7 Jahre blogge
  • über Begegnungen mit Menschen
  • die bereichernden und angenehmen Kooperationen und Kunden
  • meine Leidenschaft für den Tourismus und dies auf meinem Blog Sonnenfernweh „ausleben“ zu können.

Weg durch die blühende Heide nahe Behringen

„Mein Weg“ durch die blühende Heidelandschaft – es war ein unvergesslich schöner Tag!

(Dieser Beitrag entstand im Rahmen der Blogparade von Claudia Kauscheder: „Wenn ich DAS vorher gewusst hätte“ – vielen Dank für die Einladung, liebe Claudia, der ich gerne gefolgt bin).

Bitte weiterteilen
2

Über den Autor:

Als Online- und Social-Media-Marketing Beraterin hilft Kerstin Paar Solo-Unternehmerinnen und Selbständigen ihr Marketing eigenständig sichtbar zu machen. Über Einzelcoachings oder E-Mail-Services zeigt sie auf leicht verständliche, kompetente und sympathische Art die Vorzüge der Sozialen Medien und den wirkungsvollen Einsatz einer eigenen Website auf. Eine performante Website ist das Herzstück im Marketing. Die Erstellung von Websites inklusive Einschulung und Support ist das zweite Standbein von Kerstin Paar. Herzensprojekte der Online-Marketing-Fachfrau sind die Seiten Sonnenfernweh, sowie Mein Amelinghausen. Darin schreibt sie Reiseberichte, Inspirationen, Aufmunterndes und mehr. Unter "Sonnenfernweh" findest du Reiseberichte, Berichte zur Region der Samtgemeinde Amelinghausen und inspirierende Gedanken zum Leben. "Mein Amelinghausen" enthält Beiträge zur Region und den vielen Highlights der Samtgemeinde Amelinghausen. Allem voran das Heideblütenfest im August. Schau gerne vorbei!
  Weitere Themenbeiträge

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen