Beziehungen im Gespräch neu entdecken | Buchrezension

buch begegnung im gespräch von sylvia loehken und tom peters

In einem Gespräch sich zu begegnen ohne zu imponieren, zu verkaufen, zu bewerten, … das weckte mein Interesse an dem neuen Buch „Begegnung im Gespräch – Wie Sie mit Worten Beziehung gestalten“ von Dr. Sylvia Löhken und Tom Peters.

Einer echten Begegnung in einem Gespräch Raum zu geben, sie wertzuschätzen ohne störende Ablenker, das wird in der schnelllebigen Zeit heute seltener. Da häufig via Whatsapp, Messenger & Co kommuniziert wird. Allerdings entsteht dabei keine echte Beziehung. Das Buch kann an der Stelle für Jedermann und Jederfrau eine Hilfe sein. Ob Privat, in beruflichen Situationen und ganz besonders in den kleinen unscheinbaren Alltagsszenen.

Kommunikation geschickt in Social Media einsetzen

Kommunikativ geschickt kann ein Angebot attraktiv in sozialen Netzwerken präsentiert werden. Dabei kommen verschiedene rhetorische Mittel zum Einsatz.

Neugierig verfolge ich dazu und zur Kommunikation Bücher wie das vorliegende von Sylvia Löhken und Tom Peters. Denn sich selbst hinterfragen und an Weiterentwicklung interessiert bin ich sehr. Hinzu kommt, dass ich im vergangenen Oktober bereits anfing, mir eine Social-Media-Pause einzuplanen. Um Ablenker und Störer zu eliminieren und die Konzentration auf das Wesentliche zu fokussieren. Überrascht fand ich im Buch auch einige Stellen, an denen auf diese Ablenker hingewiesen wurde.

Konfliktsituationen leichter lösen durch Perspektivenwechsel

Die Autoren ermuntern mit zahlreichen Beispielen und Hilfestellungen die eigenen Situationen, das Eigenleben und die innere Stimme zu überprüfen, um im nächsten Schritt nach außen zu gehen und die Perspektive zu wechseln. Den persönlichen Kontakt und Dialog mit seinem Gegenüber zu entdecken und mitzugestalten. So kann eine fried- und freudvolle Beziehung aufgebaut werden, die im Gesprächspartner lange nachklingt.

Dem Aspekt der Ruhe widmet das Buch an vielen Stellen einen Schwerpunkt. Wichtig ist es nicht nur in der lauten Geschäftigkeit im Business, sondern auch den Leisen der Gesellschaft und deren Standpunkte zu stärken.

Die Beziehung im Gespräch ist wie eine musikalische Reise oder das Entstehen eines Gemäldes. Von Schwarz-Weiß zu Bunt, oder getragen bis euphorisch, darf die Melodie des Lebens in der persönlichen Begegnung jeden kurzwelligen Nachrichtendienst oder Messenger überstimmen.

Dem begegnungslosen und flachen Ablenkungsmanöver der neuen Medien setzt dieses Buch ein gelungenes Gegengewicht für ein langanhaltendes Beziehungsgeflecht.

Beziehungsebene im Gespräch stärken

Beim Aufschlagen des Buches fiel mir dieser Satz auf, der mich weiterführte und interessiert durch das Buch leitete.

 

blick ins buch
beim ersten Aufschlagen des Buches berührte mich diese Textpassage

 

Fazit

Das Buch setzt den Schwerpunkt auf die persönliche Konversation, statt einer schnelllebigen, wo Kurznachrichten, SMS oder E-Mails im Vordergrund stehen. Echte Beziehungsgespräche entstehen ohne Zeitdruck, in Ruhe und mit Muße. Die Bereitschaft, dem Gegenüber begegnen zu wollen, ermöglicht berührende und wertschätzende Momente. Zahlreiche Übungen und Beispiele unterstützen dabei.

Dieses Buch reiht sich neben meinen Favoriten von Sylvia Löhken, „Leise Menschen – gutes Leben“, im Bücherregal ein.

 

Zu den Autoren

Dr. Sylvia Löhken ist seit vielen Jahren Ansprechpartnerin für die Themen der Intros und Extros. Sie ist weltweit gefragt für Vorträge, Kongresse und Coachings.

Der Profimusiker, Seelsorger und Theologe Tom Peters bietet zu vielen Alltagssituationen Stütze und Orientierung im persönlichen Beratungsgespräch.

Infos zum Buch

Buchtitel: „Begegnung im Gespräch – Wie Sie mit Worten Beziehung gestalten“
Autoren: Sylvia Löhken und Tom Peters
Verlag: Gabal Verlag
ISBN: 978-3-86936-941-9
Seiten: 200
Erscheinungsdatum: 26. August 2019

 

buch begegnung im gespräch von sylvia loehken und tom peters

 

 

Offenlegung: Im Rahmen dieser Rezension erhielt ich vom Gabal Verlag ein Rezensionsexemplar. 

Als "Socialmediakerstin, die mit WordPress" unterstütze ich Solo-Unternehmerinnen und Selbständige in ihren Marketingtätigkeit. Mit eigener Website und Blog im Netz sichtbar zu sein. Über Einzelcoachings oder E-Mail-Services mache ich aufmerksam, auf leicht verständliche Art, welche Vorzüge soziale Medien im Marketingmix bringen. Die Schaltzentrale und das Herzstück im Marketing ist eine performante Website. Seit 2011 bin ich in sozialen Netzwerken als Beraterin tätig. Mit anschließender Zertifizierung zur Online-Marketing-Managerin unterstütze ich Unternehmen der Energiewirtschaft, Coaches, Autoren und Selbständige. Ein Herzensprojekt von mir ist das Radreiseblog Sonnenfernweh. Der Blog berichtet zu Radtouren aus der Lüneburger Heide und deutschlandweit, nachhaltig unterwegs. Im Mai 2018 fuhr ich mit dem Fahrrad quer durch Deutschland. Auf dem Blog berichtete ich darüber.
Beitrag erstellt 88

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.