Neue Arbeit, klingt das auch so cool wie New Work?

Was ist neu an der Arbeit, damit sie den krönenden Titel „New Work“ erhält? Zugegeben, der Titel klingt etwas provokant. Wie wäre die folgende Vision:

Jeder tut nur noch das, wofür er wirklich brennt!

Darf ich Dich auf eine Zeitreise in die Zukunft einladen?

Carla organisiert für ihre Netzwerkkolleginnen die Abendveranstaltung in Hamburg. Kurz vor Abfahrt meldet der Babysitter für das jüngste Kind sich ab. Leichte Panik verbreitet sich, wo kann sie Ersatz finden? Wer hat kurzfristig Zeit?

Der Blick zur Uhr zeigt deutlich, es muss gehandelt werden. Schnell packt sie wichtige Sachen für die Tochter Svenja und das Baby ein. Zu dritt nehmen sie die moderne Schnellbahn durch die Stadt. Der Abend beginnt nahe der Rennbahn in Hamburg. Die Schnellbahn zeichnet sich durch Sauberkeit und Komfortleistungen speziell für Mütter mit Kindern aus. Breite Durchgänge, stufenlose Aus- und Eingänge, Spielecken und ein besonderer Komfort: Auf Wunsch hält die Bahn für alleinreisende Mütter, Menschen mit Behinderung und Senioren an jeder Wunschadresse der jeweiligen Fahrstrecke. Der Verkehrsfluss bleibt davon unbeeinflusst. Eine SMS vor Abfahrt genügt, und der Wunschhalt wird bestätigt. Ältere oder sehbehinderte Menschen können durch eine einfache Tastenkombination den Stopp reservieren.

Die Netzwerkveranstalterin begrüßt die ersten Gäste im Seminarraum und richtet ihren beiden Kindern einen eigenen kleinen Bereich am Ende des Raumes ein. Sie werden während der Veranstaltung anwesend sein.

Carla startet in den Abend mit den Worten: „Grenzt eure Kinder nicht von Veranstaltungen aus, vor Frucht, dass sie einmal einen Laut von sich geben. Es ist ein freudiges Quietschen, ein ‚Hurra! Ich bin da! Und ich darf hier sein!‘“

Kinder gehörten in anderen Kulturen und früheren Generationen in den Kreis der Erwachsenen. Die Vielfalt der Generationen stärkt die Menschheit. Wer Kinder ausschließt, schließt sich vor der neuen Welt aus. Von Kindern können wir lernen.

Technische Neuheiten, Gadgets, unbegrenzte Verbindungsmöglichkeiten, den „Touchpoints“, ermöglichen uns heute und in der Zukunft Erleichterung im Alltag, in Unternehmen, in Schulen oder Ämtern. Neue Entwicklungen sind immer Chancen für Wachstum. Das war auch mit dem Beginn von „Social Media“, nun „Neue Arbeit“, Digitalisierung, Bitcoin.

Carla nutzte während der Netzwerkveranstaltung die Chance und lud die Gründerin Phiola des Frauennetzwerks über Zoom ein. Über eine Kamera verfolgte Phiola interessiert die Vorträge, den Diskussionsteil und den gemütlichen Ausklang des Abends. Hauptthema war, wie Frauen sich miteinander und mit ihren eigenen Kindern stärken können. Weitere Gesprächsthemen waren Frauenkrankheiten und Forschungsergebnisse, zu denen teilte die Gründerin neue Informationen mit. Dokumentiert hatte alle Infos eine Netzwerkkollegin, andere verbreiteten die News in ihren Onlinenetzwerken. Es gibt keine Tabus. Gute Informationen dürfen das ganze Internet fluten. Davon kann es nie genug geben!

Carlas Kinder schliefen in ihrer gemütlich eingerichteten Ecke, hatten Ohrschützer auf, um die Außengeräusche zu eliminieren und waren trotz einer kleinen räumlichen Distanz Teil der Gemeinschaft.

Wichtige Meilensteine fixierten die Teilnehmerinnen am Abend und terminierten die nächsten Sitzungen.

Als Carla die Location verließ, orderte sie per SMS den Halt der Schnellbahn an der nächsten Kreuzung. So konnte sie ein wenig sich die Füße vertreten, genoss die klare Luft und checkte kurz am Smartphone E-Mails. Plötzlich ertönte ein kurzes Warnsignal. Carla schaute auf, ein Wagen fuhr heran. Das Signal ertönt immer dann, wenn jemand auf ein Smartphone blickt, im Netz interagiert und die Aufmerksamkeit vom Straßenverkehr abgelenkt ist. Zum Schutz für Carla und ihre beiden Kinder. Sie blieben zu dritt stehen, das Auto fuhr vorbei, danach querte die zweifache Mutter die Straße.

Zeitgleich zum Piepston am Smartphone veröffentlichte ein Beitrag im Sicherheitsnetzwerk den Hinweis, „eine weitere Person sicher vor Unfall geschützt“. Das Posting wird mit einem Punkt belohnt. Angesammelte Punkte löst Carla bei einem nächsten Onlinekauf ein.

New Work Experience 2018 Hamburg

Vision meiner Geschichte

Diese Geschichte zeigt neue Arbeitsformen, Technologien und Chancen, wie Frauen mit Kindern ihren Beruf mit Leidenschaft ausüben. Von meiner Arbeit im Homeoffice berichtete ich an anderer Stelle, welche Chancen beispielsweise auch Frauen mit Kindern offen stehen, um Familie und Arbeit einfacher zu gestalten und zu vereinen.

Menschen sollen in Zukunft nur noch das tun, was ihnen 100 % Freude bereitet. Dann kommt man eher ins Tun, ins strategische Planen, als mit Bauchgrumeln vor der Buchhaltung sitzend, weil man das halt machen muss aber noch niemals mit vollem Herzen gerne tat.

In meiner Arbeit wurde mir in den vergangenen Wochen sehr deutlich, wie liebend gerne ich im Homeoffice mich in Projekte vertiefe, mein eigenes Marketing vorantreibe, täglich mit anderen austausche über Slack, Zoom, Messenger, WhatsApp oder dem herkömmlichen Telefon mit Festnetzanschluss. Nach einer Zeit im Homeoffice brennt in mir der Wunsch, mich mit anderen persönlich auszutauschen und Geschäfte abzuschließen, von Gesicht zu Gesicht. Wertschätzend und liebevoll. Ja, letzteres habe ich erst in der vergangenen Zeit erkannt, dass ein liebevolles Miteinander auch im Business möglich und praktisch umsetzbar ist. Damit ist ein respektvoller, achtsamer, wertschätzender Umgang gemeint. Auf friedlicher Basis. An einigen Schulen, Ämtern oder öffentlichen Einrichtungen ist wünschenswert, wenn dies stärker gelebt wird. Ob ein Unternehmer mit dem Mitarbeiter kommuniziert, eine Führungskraft die Reinigungsdame morgens anlächelnd begrüßt oder ein Pilot dem Mechaniker per Handschlag einen schönen Feierabend wünscht, wir sitzen alle im gleichen „Lebens-Boot“.

Lassen wir Prestige-Denken – oder Schubladendenken – beiseite. Konzentrieren wir uns auf das, was uns glücklich macht, das Herz beflügelt und wir werden erfolgreicher gemeinsame Ziele erreichen.

Trotz hochkomplexer technologischer Möglichkeiten der Zukunft, ist meine Vision, den Menschen, ob Groß oder Klein, in einer Gemeinschaft eingebunden zu wissen. Frauen gleichberechtigt wie Männer ihre Vision leben. Wie ein Smartphone ein Teil im Leben einnimmt, gehören ganzheitlich Kinder, ältere Menschen, Menschen mit Krankheit oder Behinderung, in unser aller Leben und dabei unterstützen uns die neuen Technologien.

 

Neue Arbeit, klingt das auch so cool wie New Work?
Markiert in: