Instagram – Die Kraft der Bilder nutzen

Bilder wecken Erinnerungen, sie transportieren Gefühle, erzeugen Emotionen.

Wie du die Kraft der Bilder im Netzwerk Instagram für dich und dein Marketing nutzen kannst, das möchte ich dir mit den folgenden Zeilen näher bringen. 

Die ersten Schritte vom Herunterladen der App und dem Anmeldeprozess, denke ich, sind selbsterklärend. 

Instagram wird hauptsächlich mobil am Smartphone verwendet, es gibt allerdings auch eine Desktop-Version. Im Store von Windows 10 findest du dazu eine kostenfreie App.

Zusätzlich ist die kostenfreie Software Gramblr eine Arbeitserleichterung, wenn man mehrere Accounts mit Inhalten befüllt. So kann dies bequem über den Desktop erledigt werden, sogar etwas „Bewegung“ eingefügt, dann sieht es so aus, als würde man in das Bild hineinzoomen. Diese Software wird am Laptop/PC installiert.

Bis zu 10 Bilder gleichzeitig posten

Seit neuestem ist es möglich, dass bis zu 10 Fotos in einen Post integriert werden können. Einige Werkzeuge sind integriert, um die Bilder standardmässig zu bearbeiten.

Business-Profil nutzen, mit Mehrwert-Funktionen

Wer sich zuerst einen „Personen-Account“ eröffnet hat, kann jederzeit später seine Facebook-Seite mit dem Instagram-Konto verbinden und aus dem normalen Nutzerprofil ein Business-Konto anlegen. Wichtig zu wissen ist, dass der Nutzername mit gleichlautenden Worten beginnen muss, wie die Facebook-Seite. Dann ist die Umstellung auf das Business-Profil möglich. 

Schaltet man Werbeanzeigen bei Facebook, kann dann gleichzeitig der beworbene Beitrag auch auf Instagram erscheinen. Die Einstellungen für den Werbe-Beitrag nimmt man im Werbeanzeigenmanager vor (oder für Agenturen bzw. mit verschiedenen Kundenkonten der Business-Manager).

Zusätzlich hast du beim Business-Profil den Button „Kontakt“ und kannst so direkt mit dem Menschen des Business-Profiles Kontakt aufnehmen über die hinterlegte Handynummer.

Mehrere Business-Accounts bearbeitest du vom eigenen Profil aus. Mit einem Klick in die linke obere Ecke klappt es dir die verknüpften anderen Accounts auf. Siehe rechten Screenshot dazu.

Die Kraft der Bilder nutzen

Erfahre nun, welche Möglichkeiten dir mit Instagram offen stehen, und wie du das Netzwerk in deinen Marketing-Mix geschickt einbauen kannst.

Aus meiner Sicht geht es weniger um eine „reine“ Selbstdarstellung, sondern doch viel mehr um

  • Neugier zu wecken
  • Informationen zu veröffentlichen über das Medium Bild oder Kurzvideo (von ca. 5 bis 15 Sekunden)
  • einen Einblick in das Unternehmen zu geben.

Exklusive hochwertige Produktbilder können ebenfalls gepostet werden im Mix mit anderen Infos oder Bilder.

Mein Tipp: Beobachte mal selbst: Interessieren dich Bilder von Produkten in gleicher Weise, wie Bilder von herrlichen Landschaften und wunderschön angerichtetem Essen oder Cocktails in traumhafter Kulisse? Bei diesen Gedanken läuft einem ja schon das Wasser im Munde zusammen und ich rieche sofort Meerwasser :-) Hier hättest du mich „gefangen“ genommen und da würde ich dein Bild liken.

Könnte man mit einem Produktbild das Gleiche erzielen? Das hängt sicher auch von anderen Faktoren ab wie, was sucht generell der Instagram-Nutzer, vielleicht sucht er aktuell nach einem ähnlichen Produkt und du hast die perfekte Lösung zu bieten. Wie hochwertig wurde auf die Darstellung des Produktes geachtet. Vielleicht ist der User aber nur müde und möchte etwas Zeitvertreib suchen bei der Betrachtung von zeitlosen Foto-Aufnahmen.

Je hochwertiger und ausgefallener also ein Bild gestaltet wird, umso mehr Chancen auf Likes und Kommentare erhältst du.

Regionales Marketing – Ideal für touristische Regionen

Der Tourismus kann von diesem Marketing-Kanal sehr profitieren. Denn ein Smartphone mit Kamera hat fast jeder dabei. Wer nun sein Bild auf Reisen mit entsprechenden Hashtags versieht (Wörter beginnend mit dem Zeichen „#“), der unterstützt die Region bei Instagram. Denn über den Hashtag kann man gezielt nach Begriffen suchen, zum Beispiel „#LüneburgerHeide“, der findet aktuell 2210 öffentliche Beiträge.

Für Gastronomiebetriebe ist Instagram ein nützliches Netzwerk. Zum einen gibt es eine Fundgrube an Fotomaterial, das gepostet werden kann. Angefangen von jedem einzelnen Gericht, Getränk oder Momentaufnahmen von der Sonnenterrasse. Zum anderen wird man dadurch sichtbarer und leichter auffindbar. Sprich, man zieht die Menschen automatisch an.

Über mein eigenes Instagram-Profil wurden einige Aufnahmen der Heideblütenfestwoche 2016 gepostet und finden immer noch Nutzer, die daran Interesse zeigen mit einem Klick auf das „Herzchen“. Regionales Marketing Amelinghausen

Nutze die Kraft der Bilder und ziehe so Menschen magnetisch an. Sie werden dir folgen, besuchen dein Profil und finden dort den einzig klickbaren Link zu deiner Website vor, im besten Falle ist er dort hinterlegt und der Besucher kann dich auf deinem Business-Profil telefonisch kontaktieren.

Viel Spaß wünsche ich dir!

Hast du vielleicht eine Frage, dann schreibe mir. Siehe unten links findest du meine E-Mail-Adresse, ich antworte dir umgehend.

 

Instagram – Die Kraft der Bilder nutzen

Kerstin Paar

Als Online-Marketing-Beraterin unterstützt Kerstin Paar Solo-Unternehmerinnen und Selbständige in ihren Marketingtätigkeit und im Netz mit eigener Website sichtbar zu sein. Über Einzelcoachings oder E-Mail-Services zeigt sie auf leicht verständliche, kompetente und sympathische Art die Vorzüge der Sozialen Medien und den wirkungsvollen Einsatz einer eigenen Website auf. Eine performante Website ist das Herzstück im Marketing. Ein Herzensprojekt der Online-Marketing-Fachfrau mit Reiselust ist das Bloggen auf ihrem Reiseblog "Sonnenfernweh". Als Reisebloggerin schreibt sie Reiseberichte, inspiriert von ihren Unternehmungen mit dem E-Bike und für Tourismusregionen. Im Mai 2018 war sie damit quer durch Deutschland unterwegs. Seit 2011 ist Kerstin Paar in sozialen Netzwerken als Beraterin tätig. Mit anschließender Zertifizierung zur Online-Marketing-Managerin unterstützte sie Unternehmen der Energiewirtschaft, Coaches, Autoren und Selbständige. Mit Lust und Freude an ihrer Arbeit schätzt sie die Einzelberatungen und den Teamgeist in Kleingruppen.