Facebook Protect Sicherheitsvorkehrungen

Facebook Protect aktivieren

Hast Du eine E-Mail von Facebook/Meta erhalten mit dem Hinweis, dass du zu dem ausgewählten Personenkreis in Facebook gehörst, die Facebook Protect aktivieren müssen?

Wenn ja, dann ist das KEIN Fake oder eine Phishingmail, sondern die Pflicht, es zu aktivieren. Falls du nicht auf den Button in der E-Mail von Meta klickst bis zum angegebenen Datum, kannst du nicht mehr auf deinen Account zugreifen bis du Facebook Protect aktivierst.

Warum erhalten nur ausgewählte Accounts Facebook Protect?

Facebook Protect wurde in den USA schon 2020 entwickelt vor den US-Wahlen, um einen wichtigen Personenkreis, wie Journalisten, zu schützen. Wer einen großen Wirkungskreis mit seinem Account hat, steht einem höheren Angriffspotenzial entgegen. Facebook verstärkt seine Sicherheitsmaßnahmen mit Facebook Protect und der zweistufigen Authentifizierung. Letztere können alle im eigenen Personenprofil einstellen.

Was passiert, wenn ich auf den Button Facebook Protect aktivieren klicke?

Dann beginnt Facebook deinen Account kurz zu überprüfen und sucht nach Sicherheitsschwachstellen ab. Hast du das zweistufige Authentifizierungsverfahren bereits aktiviert, und wurden keine Schwachstellen gefunden, ist alles erledigt.

Woran erkenne ich, dass die E-Mail keine Phishingmail ist?

Zum einen am Absender (security @ facebookmail . com) und am Impressum (Meta Platforms Ireland Ltd., Community Operations, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland). Ist die E-Mail korrekt verfasst und enthält keine Rechtschreibfehler, kann man auch von einer korrekten Nachricht ausgehen.

Folge also dem Button und aktiviere Facebook Protect, dann bist du mit deinem Account auf der sicheren Seite.

 

Hast du Fragen zu Facebook, Instagram oder Twitter, dann helfe ich dir gerne in meiner Onlinemarketing-Beratung weiter. Abonniere meinen Social Letter für kostenfreie Informationen, Angeboten und Neuigkeiten zu Onlinemarketing und meinem Fahrradblog Sonnenfernweh. Das Abonnement des Social Letters kannst du selbstverständlich jederzeit beenden.

 

Seit 2011 unterstütze ich Menschen in ihrer online Sichtbarkeit. Freiberufler, Tourismusregionen oder kreative Menschen suchen meine Beratung und Unterstützung in Social Media und Online Marketing. Für die Website-Erstellung mit Suchmaschinenoptimierung und Seminare, ob Blog oder Social Media, bin ich Ansprechpartnerin. Mit meinem zweiten Standbein, dem Fahrradblog Sonnenfernweh, berühre ich Herzen und bewege Menschen. Seit 2016 bin ich mit meinem Fahrrad in Niedersachsen und deutschlandweit unterwegs. Für Fahrradthemen mache ich mich stark und berichte auf meinem Blog.
Beitrag erstellt 92

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.