Einfach erklärt: Social Media Marketing – Website

Wie Marketing einfach erklärt werden kann, dazu dient dir diese Schritt für Schritt Anleitung. Dieser Leitfaden wird dir einen Überblick aufzeigen, was zur Erstellung einer Website zu tun ist. In einem nächsten Blogbeitrag schreibe ich einfach erklärt zu Hürden abbauen vor Sozialen Netzwerken, und sie wirkungsvoll für das eigene Marketing nutzen.

 

Einfach erklärt in 7 Schritten zur Website

Du kannst die folgenden Tipps beherzigen und mit etwas Übung und Zeit wirst du merken, dass das Marketing im Internet Freude macht. Du „unterhältst“ dich genauso mit anderen im Internet, wie im persönlichen Gespräch. Ja, es ist wirklich so, dass man es als „Telefonat“ im Internet ansehen kann. Du rufst dabei nicht nur eine Person an, sondern rufst gleichzeitig viele Menschen an, mit einem einzigen Beitrag oder ziehst magisch Besucher auf deine Website. Diese lesen viele Personen, die mit dir in Verbindung sind, oder über eine Suche dich finden.

Als Absender macht man sich zuerst mal Gedanken über Ziele, Zielgruppe, dem Angebot, zum Preis und der Verpackung des „Geschenkes“. Dafür nimm dir ruhig Zeit. Denn du legst damit Grundsteine und wirst dein Expertenwissen der Öffentlichkeit zeigen. Worin du wirklich gut und sicher bist, du zu 100 % dahinter stehen kannst, wirkt für den Empfänger im „Telefonat“ interessant und authentisch.

Grundsteine legen – Schritt 1

  1. Analysiere erst, WER hat WELCHES Problem.
  2. Danach stelle dir die Frage, WOMIT bietest du eine Lösung für WEN?
  3. WIE verpackst du dein Geschenk, dass man es sofort kaufen will?
  4. Wie sieht nun dein Geschenk aus, ist es auch wirklich einzigartig? Das sonst noch keiner in dieser Form anbietet? Was ist die Besonderheit?
  5. WAS kostet dein Geschenk?
  6. WO kann man das Geschenk erwerben?

Im nächsten Schritt geht es schon an die Praxis.

Wie wirst du gefunden? – Hausnummer Schritt 2

Du kaufst dir erst einmal eine Adresse. Das ist wie eine Hausnummer an deinem Haus. Diese Hausnummer wird im Internet auch Domain genannt und man zahlt dafür meist für ein ganzes Jahr. Es gibt viele verschiedene Verkäufer und je nach Angebot entstehen Kosten. Meist zwischen 5 und 10 Euro im Jahr.

Was musst du nun tun? – Hauskauf Schritt 3

Zu deiner Hausnummer kaufst du dir erstmal dein „Haus“ im Internet. Dazu stehen verschiedene Häuservarianten zur Verfügung. Du kannst von dem kleinen Hexenhäuschen über ein Mehrfamilienhaus bis zur Luxusvilla jede Variation erwerben. Man bezeichnet dies im Internet in englischer Sprache Webspace, zu Deutsch ist es dein „Raum im Internet“.

Domain, Webspace, Website
Deine Hausnummer (Domain) und dein Haus (Webspace)

Aus was besteht dein Haus? – Hausteile Schritt 4

Der nächste Schritt, du baust dir Stück für Stück ein schönes Bilderbuch aus einzelnen Hausteilen. Dein Bilderbuch besteht aus einigen Seiten, diese Seiten werden Webseiten genannt. Die erste Seite hat einen besonderen Namen, da steht meistens ein „Herzlich willkommen-Schild“, und der Gastgeber begrüßt darüber seine Gäste. Diese Seite nennt man Homepage. Und wenn du nun alle Seiten zusammen betrachtest, gibt es dafür wieder einen Namen, das ist die Website (bemerkst du den kleinen Unterschied? Hier fehlt nur das „e“ nach dem „s“).

Einfach erklärt, einfach erklaert, Website - Webseite - Homepage
Übersicht: Was ist eine Website, eine Homepage oder eine Webseite?

Wie entsteht das Gerüst? – Baukastensystem oder der „Gerüstbauer“ Schritt 5

Nun fängst du an das „Haus“ zu befüllen und nimmst dir Gerüststangen zur Hilfe. Dazu gibt es kostenfreie oder komfortable Gerüste, mit denen du Zeit und Kosten sparst. Du hast die Wahl: Du baust selbst oder lässt den Fachmann ans Werk. Bastelst du gerne, unterstützen dich Baukastensysteme, wie zum Beispiel strato, 1und1, wix, weebly und andere.

Nun gibt es weitere Gerüste, mit denen du eine Website erstellen kannst. Das kann als Kombination aus Website und einem Tagebuch zusammengebaut werden. Das Tagebuch schreibst du in der Website und ist online.

Ein Gerüst kannst du auch mit dem „Gerüstbauer“ namens WordPress bauen. Es gibt dafür zwei kostenfreie Varianten, eine heißt wordpress.com und die andere wordpress.org.

WordPress.org vs. WordPress.com
Unterschiede von WordPress.com und WordPress.org

Wie darf dein Haus aussehen? – Hausanstrich Schritt 6

Für den farblichen Hausanstrich und das Design kannst du dir Vorlagen von dem jeweiligen Baukastensystem oder Gerüstebauer leihen. Sie stehen kostenfrei oder gegen Gebühr zur Verfügung.

Professionell unterstützt dich dabei ein Designer oder Spezialist. Er wird nur für dich ein Design entwickeln, das ausschließlich dir gehört. So strahlt deine Villa besonders schön.

Mit welchem Inhalt befüllst du dein schönes Haus? – Inhalte: Texte, Bilder, Videos – Schritt 7

Es geht an die Beschreibung und die schriftliche Erklärung deiner Dienstleistung. Du gehst auf die Antworten aus den oben gestellten Fragen ein. Erinnerst du dich? In Schritt 1 habe ich dir als Gedankenstütze Fragen gestellt, die deine Ziele, deine Zielgruppe, deine Dienstleistung beschreiben.

Deine Texte sollen dich und deine Besonderheit herausstellen. Sie sind einzigartig, wie auch DU es bist!

Mit Bildern lockerst du den Text auf, Formatierungen und Zwischenüberschriften gestalten Texte übersichtlich. Denn eines ist im Internet anders als beim Lesen eines Buches, man liest nicht Zeile für Zeile oder Wort für Wort. Oftmals „überfliegt“ man die Texte. Das wird auch „scannen“ genannt. Daher sorge für eine übersichtliche Struktur.

Der Besucher wird dir danken, wenn du folgendes beachtest:

  • Eine übersichtliche, klare Struktur
  • Interne Seitenverweise erhöhen die Besuchsdauer eines Lesers und er wird sich in deinem „Bilderbuch“ wohl fühlen und dich gerne auf deiner Website wieder besuchen
  • Ein einheitliches Design und harmonischer Farbstil stimmt schon beim ersten Klick den Besucher freundlich
  • Verschrecke beim ersten Besuch deine Leser nicht mit blinkender Werbung, unterschiedlichen Schriftgrößen, einem uneinheitlichen Farbspiel oder Musik
  • Ein Impressum muss jede Website beinhalten und soll mit wenigen Klicks zu finden sein, der Besucher will wissen, wem die Website gehört
  • Sorge dafür, dass du die Besucher analysieren und die Website messen kannst, damit erhältst du weitere Informationen zur Verbesserung und Optimierung

Diese 7-Schritt Anleitung gibt dir einfach erklärt einen Überblick zur Erstellung einer Website und deine Dienstleistung wird authentisch der Öffentlichkeit präsentiert.

Welche weiteren Möglichkeiten das Internet bietet, um deine Dienstleistung nach außen zu veröffentlichen, welche kostenfreien Chancen du nützen kannst und du dich automatisch finden lassen kannst, dazu schreibe ich dir einen Leitfaden für das Social Media Marketing in Sozialen Netzwerken in einem weiteren Blogbeitrag. Doch zuvor gehe ich auf Hürden vor Sozialen Netzwerken ein.

Du bist in all deinen Tätigkeiten nicht allein und kannst dir Unterstützung und Hilfe holen.

Einfach erklärt: Social Media Marketing – Website

Kerstin Paar

Als Online-Marketing-Beraterin unterstützt Kerstin Paar Solo-Unternehmerinnen und Selbständige in ihren Marketingtätigkeit und im Netz mit eigener Website sichtbar zu sein. Über Einzelcoachings oder E-Mail-Services zeigt sie auf leicht verständliche, kompetente und sympathische Art die Vorzüge der Sozialen Medien und den wirkungsvollen Einsatz einer eigenen Website auf. Eine performante Website ist das Herzstück im Marketing. Ein Herzensprojekt der Online-Marketing-Fachfrau mit Reiselust ist das Bloggen auf ihrem Reiseblog "Sonnenfernweh". Als Reisebloggerin schreibt sie Reiseberichte, inspiriert von ihren Unternehmungen mit dem E-Bike und für Tourismusregionen. Im Mai 2018 war sie damit quer durch Deutschland unterwegs. Seit 2011 ist Kerstin Paar in sozialen Netzwerken als Beraterin tätig. Mit anschließender Zertifizierung zur Online-Marketing-Managerin unterstützte sie Unternehmen der Energiewirtschaft, Coaches, Autoren und Selbständige. Mit Lust und Freude an ihrer Arbeit schätzt sie die Einzelberatungen und den Teamgeist in Kleingruppen.