Corona Homeschooling und Homeoffice | Online Tools

corona, homeschooling, homeoffice, onlinetools, tipps

In jeder Krise stecken Chancen zur Aufrechterhaltung eines sozialen Miteinanders. Die Einschränkungen durch den Corona-Virus seit März 2020 spüren alle Menschen in jeder Altersgruppe. Schul- und Kitaschließungen fordern Homeschooling und neue Lösungen, um Erwachsene und Schüler miteinander zu vernetzen und neue Arbeitsgruppen zu bilden.

35+ Tooltipps hält dieser Beitrag für Schul-, Arbeitsgruppen und Menschen im Homeoffice zur Verfügung.

 

Inhaltsverzeichnis

  1. Informationsquellen Corona-Virus
  2. Tools zur Zusammenarbeit im Homeoffice und Homeschooling
  3. Tools nach Tätigkeiten sortiert für Homeschooling und Homeoffice

corona, homeschooling, homeoffice, onlinetools, tipps

 

Informationsquellen zum Corona-Virus und Folgen

Einer der Experten ist Christian Drosten, Leiter der Virologie der Charité Berlin. Christian Drosten veröffentlicht mit Wissenschaftsredakteurin Anja Martini vom NDR täglich einen Podcast von ca. 30 Minuten als Update zum Coronavirus. Dieser Podcast informiert und verbreitet keine Panik. Wissenschaftlich fundiert erklärt man Zusammenhänge, gibt Tipps und Infos zum Verhalten.

-> Zum Podcast auf NDR mit Christian Drosten und sein Twitter-Account @c_drosten

Zur Hygiene informiert der Podcast des Bundesministeriums mit Prof. Dr. Petra Gastmeier, Leiterin am Institut für Hygiene an der Berliner Charité.

Das Robert Koch-Institut: Eine weitere Informationsquelle zur Ausbreitung, Erste-Hilfe-Regeln, Hygienemaßnahmen, Verhaltenshinweise für Menschen in Quarantäne oder schutzbedürftige Personengruppen.

-> Zum RKI (Robert-Koch-Institut Coronavirus)

Die Übersichtskarte der John Hopkins University zeigt die weltweite Veränderung, auch die Zahl der Genesenen.

-> Zur Übersichtskarte John Hopkins University

Aktuelle Beiträge und Publikationen zum Coronavirus veröffentlicht das Bundesgesundheitsministerium, u. a. Stellungnahmen des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn.

-> Zu Updates zum Coronavirus vom Bundesgesundheitsministerium

Zum Impfen und Infektionsschutz unterstützt mit Tipps zur Hygiene die gleichnamige Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit informiert ausführlich mit Tipps zur Gesundheit und Hygiene.

Das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes informiert über den Corona-Navigator über aktuelle Ereignisse und Geschehen im Tourismussektor.

-> Zum Corona-Navigator

Über arbeitsrechtliche Fragen klärt das Bundesministerium auf Sonderseiten auf und Rechtsanwältin Simone Weber in einem ausführlichen FAQ.

Mit dem Datenschutz-Generator von Dr. Thomas Schwenke steht eine Datenschutz-Vereinbarung für die Zusammenarbeit im Home- und Mobil-Office – Telearbeit zur Verfügung.

Im Falle eine Ausgangssperre hilft eine Bescheinigung vom Arbeitgeber bei einer Kontrolle weiter.

 

Überregionale Telefonnummer für Bürger*innen: 116117 des ärztlichen Bereitschaftsdienstes

Die Städte und Landkreise richteten eigene Telefonnummern ein, die im Falle einer Erkrankung anzurufen sind.

Zum Beispiel lautet für die Stadt und Landkreis Lüneburg die Rufnummer 04131 261000. Für andere Städte bitte auf deren Websites nach Corona-Infos nachsehen.

Tools zur Zusammenarbeit im Homeoffice und Homeschooling

Google Classroom – Über die Online Kursplattform gemeinsam zusammenarbeiten.

GotoWebinar – Für mittlere und größere Unternehmen ist die kostenpflichtige Onlineplattform GoToWebinar mit zahlreichen Funktionen eine Onlinelösung.

Mikogo – Eine der favorisierten Onlinesoftware für Beratungen ist die deutsche Software Mikogo. Kostengünstige Monatspakete erlauben eine stabile Übertragung, Bildschirmübermittlung, vollwertige Chatfunktion und vieles mehr.

Moodle – diese Opensource Software (bedeutet, Programmierer arbeiten daran ehrenamtlich) ist für Schul- und Arbeitsgruppen eine Plattform, um sich auszutauschen und gemeinsam zu arbeiten. Download ist kostenfrei und nutzbar auf eigenem Server.

Skype Business – Jeder kennt sicher die kostenfreie und für private Zwecke nutzbare Skype-Version. Für geschäftliche Besprechungen steht eine Businesslösung zur Verfügung.

Slack – zum gemeinsam Chatten und für den schriftlichen Austausch, ein Dateianhang und unterschiedliche Kanäle  sind möglich, für Schülergruppen und kleine Teams steht eine kostenfreie Version zur Verfügung.

Terminvergabe über Calendly – Kunden wählen gewünschten Gesprächstermin über die Calendly App.

Trello – Listen erstellen, Ideen sammeln, ToDos abarbeiten; mit Trello kann ein Workflow einzeln und mit mehreren online erstellt werden; kostenfreie Version ist möglich.

Whatsapp Business – Neben der privaten Chatmöglichkeit Whatsapp steht für Kleinunternehmer auch eine Erweiterung für den geschäftlichen Einsatz zur Verfügung: Whatsapp Business.

Zoom – Mit Zoom arbeite ich selbst im Homeoffice seit einigen Jahren (siehe Erklärvideo für Einsteiger und Organisator:innen). Darüber sind Beratungen mit Bildschirmübertragung und einer Aufzeichnung möglich. Wer zu zweit arbeitet kann die kostenlose Version nutzen. Für Webinare und Gruppenmeetings stehen weitere Pakete zur Verfügung.

 

Homeschooling: Online Tools nach Tätigkeit sortiert

Abiturvorbereitung MathematikStudipoint bietet Vorbereitungskurse und Einzelcoachings für Mathematikabiturienten an.

Allgemeinbildung – Schüler*innen jeder Altersklasse lernen bei planet-wissen spielerisch mit Videos, Spielen und interaktiven Modulen von allen Fächern. Der WDR stellt in seiner Schule Digital zu vielen Themen Allgemeinwissen den Schüler*innen zur Verfügung. Kinder und Vorschulkinder kommen ab 18. März 2020 täglich in den Genuss der Sendung mit der Maus.

Arbeitsmaterialen – Über den Lehrermarktplatz stellen Lehrer*innen über 60.000 Lern- und Arbeitsmaterialien online.

Bildbearbeitung – Zwei Tools stelle ich dir vor, die ich selbst regelmäßig nutze.

Mit Canva kannst du Collagen aus Bildern erstellen, Texte und Effekte hinzufügen, verschiedene Formate herunterladen. Eine kostenfreie Basisversion steht zur Verfügung, die aus meiner Sicht völlig ausreicht.

(M)Eine zweite Lieblingssoftware zur Fotobearbeitung ist photopea. Über jeden Browser kannst du diese Software nutzen und musst keine riesige Datenmenge auf deinen Laptop oder PC herunterladen. Kostenfrei mit Werbeeinblendungen unterstützt photopea bei einfacher Fotobearbeitung.

Englisch – Zwei Tooltipps:

Dulingo: Eine kostenfreie Sprachapp zum Englisch lernen.

Phase 6: Ein Onlinetrainer für Englischvokabeln ist Phase 6. Kostenfreie Grundfunktionen. Günstige Pakete, Familienermäßigungen.

Kreatives – Ein Online Filmstudio für Kinder mit Fox & Sheep. Oder mit der Digitalwerkstatt Box spielerisch die digitale Welt entdecken (Kinder 5 – 10 Jahre). Spannende Schnitzeljagden durch die Stadt lassen sich mit Actionbound erstellen.

Lernen – 4 Tooltipps alphabetisch sortiert:

Anton: Die Lern-App Anton für Smartphone, Tablet und Laptop/PC fördert Schüler*innen der Klassen 1 – 10 in den Fächern Mathematik, Deutsch, Musik, Sachkunde, etc. – kosten- und werbefrei.

Scoyo: Die interaktive Lernplattform Scoyo bietet Lehrern und Schüler*innen der Klasse 1 – 7 interaktives Lernen verschiedener Lernfächer. Monatspakete kostenpflichtig buchbar.

Simpleclub: Für Schüler ab der 7. Klasse bietet Simpleclub ein umfangreiches Lernprogramm.

Sofatutor: Mit Sofatutor lernen Schüler*innen von Klasse 1 – 13 gemeinsam mit einer Lehrer*in und erhalten jede Menge Lernvideos, Arbeitsblätter. Vorbereitung auf Prüfungen. Geschwisterkinder lernen mit Sofatutor kostenfrei.

Lesen lernen – Für Kinder der 1. und 2. Klasse die App ekidz.

Programmieren – Mit Scratch programmieren Kinder im Alter von 8 – 16 Jahren eigene Geschichten und stellen ihre Videos online. Ab Kindergartenalter lernen Kleine das Programmieren bei code.org.

Rechtschreibung – Lehrer und Schüler*innen ab der 5. Klasse verfeinern die Rechtschreibkenntnisse mit dem Onlinetool Orthografietrainer. Die Lernhilfe learnattack bietet bis 31. März 2020 ein zweimonatiges Angebot die App kostenfrei zu nutzen.

Streetview – Bequem von der Couch mit Streetview in ferne Länder reisen, das ermöglicht Googles Museumsansichten (4688! Ansichten, Stand 14. März 2020).

Video-/Sprachaufnahmen – Mit Loom sind Video-/Sprachaufnahmen oder Erklärvideos möglich. Eine kostenfreie Version von Loom steht zur Verfügung.

 

Ein Danke an den Fahrradblog Sonnenfernweh

Gehörst du zum Leserkreis des Radreiseblogs Sonnenfernweh und unterstützt ihn für aktuelle Berichte mit einer Spende? Pssst …, ich hörte, er trinkt gerne Kaffee und mag Bananen für neue Energie auf dem Rad :-) Ein Klick auf das Bild und du kannst über PayPal einen Betrag spenden. Vielen Dank für deine Unterstützung!



(Stand 14. März 2020, aktualisiert 16. April 2020)

Als Beraterin unterstütze ich Tourismusregionen, Selbstständige und Solo-Unternehmerinnen in ihrer Sichtbarkeit. In Einzelberatungen zum Blog- und Social-Media-Marketing erfahren die Teilnehmer*innen auf leicht verständliche Art, warum die Website und der Blog die Schaltzentrale und das Herzstück im Marketingmix sind. Welche Rolle die sozialen Netzwerke spielen und wie darin die Kommunikation gelingt. Seit 2012 bin ich in sozialen Netzwerken als Beraterin tätig und zertifizierte mich als Online-Marketing-Managerin. Ein weiteres Herzensprojekt ist der Radreiseblog Sonnenfernweh. Der Blog berichtet zu Radtouren aus der Metropolregion Hamburg, der Lüneburger Heide und deutschlandweit.
Beitrag erstellt 97

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.