Anfrage ohne Nachricht bei LinkedIn, XING, Facebook & Co.

In meinem Blog spreche ich im Allgemeinen die Leserin, den Leser, mit einem wertschätzenden „Du“ an. Im Erstkontakt und der persönlichen Ansprache, sofern wir uns noch nie begegnet sind, wähle ich ein „Sie“.

Dieser Beitrag ist mir wichtig, denn ich sehe in einem ersten Kontakt und einer Anfrage mit Nachricht einen wertvollen Sinn. Die folgenden Zeilen sende ich nur an Menschen, die mir ohne Nachricht eine Kontaktanfrage stellen. Gehören Sie zur anderen Gruppe und senden mir zu Ihrer Anfrage eine Nachricht, bitte lesen Sie nicht weiter.

An all die anderen Kontaktanfragen ohne Nachricht meine Bitte und Frage an Sie:

„Liebe Anfragerin, lieber Anfrager, Kontakt, … in LinkedIn, XING, Facebook, Twitter & Co.

Da viele Menschen meinen, mit vielen Kontakten könne es Synergien geben und man irgendwann vielleicht einmal eine Gemeinsamkeit findet …. Ich lebe heute und im Hier und Jetzt. Was ist aktuell eine Gemeinsamkeit, oder welches Interesse führte Sie direkt zu mir? Was fiel Ihnen in meinem Profil auf, das Sie interessiert? Haben Sie mein Profil aufgerufen, oder hat Ihnen die „Maschine“ in XING, LinkedIn, Facebook & Co. mein Profil „freundlicherweise“ vorgeschlagen?

Mich interessiert es nicht, mehr als tausende Kontakte in einem Netzwerk anzusammeln, denn das führt zu nichts. Weder zu einer gewünschten Synergie, einer erfolgreichen Kooperation für beide Seiten mit einer Win-Win-Situation, noch zu einem wertschätzenden Austausch.

Mich interessiert viel mehr, worin können wir gemeinsam etwas Sinnvolles und einen Mehrwert für andere Menschen und dabei auch uns etwas Gutes tun.

Daher erlaube ich mir noch einmal meine Frage: „Was interessiert Sie an mir, welche Frage tauchte bei Ihnen auf, haben Sie konkrete Fragen zu Social Media, Webdesign, WordPress, Bloggen, meinen Blogs, oder welcher Beitrag von mir weckte Interesse“?

Ich stehe bei Fragen und Anliegen gern per E-Mail zur Verfügung. Doch bitte ich um Verständnis, dass ich nicht wahllos Kontakte annehme. Aus meiner Erfahrung hat dies so noch nie zu irgendetwas geführt. Weder zu einer Synergie, noch zu einem gemeinsamen Austausch.

Mir ist auch bekannt, dass eine Basis-Mitgliedschaft in XING dazu führt, dass keine persönlichen Nachrichten mit einer Anfrage gesendet werden können. Dennoch finde ich, gibt es immer die Möglichkeit per E-Mail mir eine persönliche Nachricht zukommen zu lassen.

Vielen Dank für Ihre Nachricht, in der Sie mich von Ihrem Anliegen informieren.

Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Tag, Kerstin Paar“

anfrage ohne nachricht, Kontakte netzwerke Xing, Linkedin, Facebook
Herzlich willkommen!

Anfragen, bei denen ich keine persönliche Gemeinsamkeit entdecke oder noch nie ein Kontakt bestand, werde ich künftig mit diesem Beitrag informieren. Ich wünsche mir dabei nur eines, sich erst einmal mit seinem Gegenüber auseinanderzusetzen – mit mir und mit anderen, – ob eine Gemeinsamkeit entdeckt wird und um dem sinnlosen Kontakte ansammeln entgegenzuwirken.

PS: Im Netzwerk Facebook nehme ich Freunde an, dazu habe ich mich Anfang 2019 in der Unterscheidung „Freund vs. Kontakt“ geäußert. Berufliche Kontakte eher in XING oder LinkedIn.

Anfrage ohne Nachricht bei LinkedIn, XING, Facebook & Co.
Markiert in:                     

Kerstin Paar

Als "Socialmediakerstin, die mit WordPress" unterstütze ich Solo-Unternehmerinnen und Selbständige in ihren Marketingtätigkeit. Mit eigener Website und Blog im Netz sichtbar zu sein. Über Einzelcoachings oder E-Mail-Services mache ich aufmerksam, auf leicht verständliche Art, welche Vorzüge soziale Medien im Marketingmix bringen. Die Schaltzentrale und das Herzstück im Marketing ist eine performante Website. Seit 2011 bin ich in sozialen Netzwerken als Beraterin tätig. Mit anschließender Zertifizierung zur Online-Marketing-Managerin unterstütze ich Unternehmen der Energiewirtschaft, Coaches, Autoren und Selbständige. Ein Herzensprojekt von mir ist das Rad-Reiseblog Sonnenfernweh. Dieses berichtet zu Radtouren aus der Lüneburger Heide und deutschlandweit, nachhaltig unterwegs. Im Mai 2018 fuhr ich mit dem Fahrrad quer durch Deutschland. Auf dem Blog berichtete ich darüber.