Affiliate Marketing – Überblick und erste Schritte

Im Internet Geld verdienen ist von vielen der Wunsch und eine Grundlage für passiv generiertes Einkommen. Eine finanzielle Unterstützung für die Geldbörse, die ja bekanntlich immer hungrig ist :-) 

  • Welche Voraussetzungen für passives Einkommen sind nötig?
  • Welche Beträge können erzielt werden?
  • Wie funktioniert die Generierung eines Links?

Im Folgenden gehe ich kurz und knackig auf die einzelnen Fragen ein. In naher Zukunft wird es vertiefende Beiträge geben. Hier wirst du zudem ein Kurzvideo erhalten, in dem die Schritte zur Erstellung des Links einfach erklärt werden.

Passives Einkommen im Internet generieren

Um überhaupt Einnahmen generieren zu „dürfen“, kläre bitte mit dem Finanzamt oder einem Steuerberater ab, ob du eine Gewerbeanmeldung benötigst. Näher gehe ich in diesem Beitrag nicht darauf ein. Affiliate Marketing Kerstin Paar, Affiliate Link erstellen

Über Teachable, Udemy oder beispielsweise digistore24 werden Online-Produkte angeboten und verkauft. Im Gegenzug kannst du auch dann profitieren, wenn du keine Online-Produkte einstellst, sondern als „Vermittler“ (sogenannter Affiliate) auftrittst. Dann kannst du Produkte über deine Blogbeiträge beispielsweise weiterempfehlen. Entspricht also dem Empfehlungsmarketing und du erhältst für die Weiterempfehlung eine Provision.

Das Gegenteil von einem Affiliate ist der „Verkäufer“ (sozusagen der Vendor). Da stellst du als Vendor deine digitalen Produkte online. Die Plattform digistore24, ist eine von mehreren Möglichkeiten, um die eigenen Online-Produkte zu verkaufen. Im Gegenzug gibt es dort Affiliates, die ein Produkt aussuchen und dieses in Blogbeiträgen, per Newsletter oder in Sozialen Netzwerken weiterempfehlen.

In dem dafür erstellten Link wird ein kleines „Puzzleteil eingebaut“, welches erkennt, dass es von dir ist. Dieses „Puzzleteil“ wird Cookie genannt. Nicht direkt sichtbar, doch anhand einer Buchstaben-/Zahlen-Kombination kann man zurückverfolgen, dass du der „Inhaber“ dieses Links bist und dir die Provision gutgeschrieben wird.

Zuerst mal anmelden, deine Daten hinterlegen und sich auf dem Marktplatz umsehen, in welchen Kategorien es Produkte gibt, die dich ansprechen und zu denen du gerne Beiträge schreibst. Sinnvoll ist, wenn dies zu deinem eigenen Stil passt, wenn deine Fans und Follower mit dem Thema vertraut sind, dann erzielst du eher positive Ergebnisse.

Soweit die Voraussetzungen um als Affiliate oder Vendor zu starten.

Affiliate Marketing – passives Einkommen, wieviel?

Die Höhe hängt von verschiedenen Faktoren ab

  • Anzahl Blog-Leser / Newsletter-Abonnenten
  • Zahl der Fans / Freunde in Sozialen Netzwerken
  • Grad der Bekanntheit
  • Optimierte Faktoren, wie beispielsweise das Erscheinungsbild / die Übersichtlichkeit / die Tiefe der Beiträge einer Website
  • Suchmaschinenoptimierte Texte, dennoch für den Website-Besucher geschrieben

Es können unterschiedliche Beträge erzielt werden, im Monat ca. von 10 bis ca. 50 €, oder durchaus auch mehr.

Erstellung eines Affiliate Links

Vorausgesetzt, du hast dich auf einer Plattform angemeldet und bereits deinen Namen/Code erzeugt, geht es im Folgenden weiter.

Anmerkungen:

Bezeichnungen, die im Video vorkommen:

„Ihre Plattform-ID“ -> z. B. von digistore24

„Promolink“ -> Der erstellte Link des Produktes mit Hinterlegung von deinen Infos als Affiliate im Link

Link: bit.ly  oder  goo.gl

Viel Erfolg beim Promoten deiner Produkte!

(Beitragsbild und Video erstellt mit Canva.com)

Affiliate Marketing – Überblick und erste Schritte

Kerstin Paar

Als Online-Marketing-Beraterin unterstützt Kerstin Paar Solo-Unternehmerinnen und Selbständige in ihren Marketingtätigkeit und im Netz mit eigener Website sichtbar zu sein. Über Einzelcoachings oder E-Mail-Services zeigt sie auf leicht verständliche, kompetente und sympathische Art die Vorzüge der Sozialen Medien und den wirkungsvollen Einsatz einer eigenen Website auf. Eine performante Website ist das Herzstück im Marketing. Ein Herzensprojekt der Online-Marketing-Fachfrau mit Reiselust ist das Bloggen auf ihrem Reiseblog "Sonnenfernweh". Als Reisebloggerin schreibt sie Reiseberichte, inspiriert von ihren Unternehmungen mit dem E-Bike und für Tourismusregionen. Im Mai 2018 war sie damit quer durch Deutschland unterwegs. Seit 2011 ist Kerstin Paar in sozialen Netzwerken als Beraterin tätig. Mit anschließender Zertifizierung zur Online-Marketing-Managerin unterstützte sie Unternehmen der Energiewirtschaft, Coaches, Autoren und Selbständige. Mit Lust und Freude an ihrer Arbeit schätzt sie die Einzelberatungen und den Teamgeist in Kleingruppen.